Gesangsabend

Veranstaltung

Gesangsabend
Titel:
Gesangsabend
Wann:
Sa, 17. September 2016, 20:00 Uhr
Wo:
Hürth,
Kategorie:
Konzerte

Beschreibung

Vom Suchen und Finden

Gesangsabend mit Karola Pavone und Boris Radulović

Karola Pavone wurde in Italien geboren und wuchs in einem musikalischen Haushalt auf. Früh sang sie in verschiedenen Chören und erhielt in Kindheit und Jugend eine Ausbildung auf den Instrumenten Klavier und Viola. Ab ihrem 15. Lebensjahr wurde sie von der Gesangspädagogin Ingrid Steiner (Frankfurt) privat ausgebildet, bereits 17jährig stand sie als Solistin auf der Bühne und machte, neben ersten größeren Aufgaben im kirchenmusikalischen Konzertbereich, als Liedinterpretin auf sich aufmerksam. Nach dem Abitur 2004 nahm sie das Gesangsstudium an der Musikhochschule in Köln bei Prof. Mechthild Georg auf. 2007/08 studierte sie an der Opernschule der Göteborgs Universitet in Göteborg, Schweden, bei Birgit-Louise Frandsen. Das Diplom legte sie im Jahr 2010 mit Bestnoten ab, daran schloss sich der Exzellenzstudiengang Konzertexamen an, den sie 2012 mit Auszeichnung abschloss. Weiterführende Studien führten die Sängerin u.a. zu Edda Moser, Hedwig Fassbender, Robert Holl. Die junge Sopranistin hat sich mittlerweile vor allem als Interpretin von Liedern und Kammermusik einen Namen gemacht. Auch auf der Opernbühne konnte sie als vielseitige Darstellerin auf sich aufmerksam machen.


Boris Radulovi, geboren 1984 in Belgrad, erhielt den ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren von Smilja Todorović und später von Prof. Olga und Aleksandar Bauer an dem Musikkonservatorium „Josip Slavenski“. Schon früh war er Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Klavierwettbewerbe. Seit 2008 ist Boris Radulović Stipendiat der Werner Richard- Dr. Carl Dörken Stiftung, und wurde 2009 in die Konzertreihe „Best of NRW“ eingeladen. Im gleichen Jahr schloss er sein Diplomstudium in der Klasse von Prof. Dr. h. c. Arbo Valdma, und daraufhin im Oktober 2012 das Konzertexamen in den Klassen von Prof. Pierre-Laurent Aimard und Prof. Paulo Alvares mit Auszeichnung ab.

Programm:

Franz Schubert:     Fischerweise D881 (von Schlechta)
Hugo Wolf:            Lied eines Verliebten (Moerike); Nimmersatte Liebe (Moerike)
Franz Schubert:     Heimliches Lieben D922 (von Klenke)
Hugo Wolf:            Wohl kenn‘ ich euren Stand (Heyse)
Franz Schubert:     An mein Herz D860 (Schulze)
Franz Schubert:     Am Grabe Anselmos D504 (Claudius)
Hugo Wolf:            An eine Aeolsharfe (Moerike); Wenn Du, mein Liebster (Heyse)


Pause

Franz Schubert:    An die Leier D737 (Bruchmann, nach Anakreon)
                           Atys D585 (Mayrhofer)
Hugo Wolf:           Anakreons Grab (Goethe)
Hans Sommer:     Ich singe der Kraft (Sappho)
Gyorgy Ligeti:      Sommer (Hoelderlin)    
Hans Sommer:     Mignon singt, als Engel angetan (Goethe)
Hugo Wolf:           Mignon (Goethe)
Franz Schubert:    Impromptu op. 90 Nr.3 D899 Ges-Dur
Franz Schubert:    Sehnsucht D636 (Schiller)


Veranstaltungsort

Standort:
Gelbe Villa

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.